Praktikumsbörse - Stellenbörse - Praktikumsvermittlung - Stellenvermittlung - Praktika - Praktikum - Personalvermittlung

Hotline Praktika und Jobs im In- und Ausland
FAQ - häufige Fragen zur Vermittlung von Praktika und Stellen bzw. zur Praktikantenvermittlung / Personalvermittlung

Praktika und Stellen - Praktikumsstellen und Stellenangebote

 

Datenschutzerklärung

Ziel dieser Datenschutzerklärung ist es, Sie aufgrund der Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über Art, Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Besuch unserer Website und deren Nutzung zu informieren.

Verwendete Begriffe

Erläuterung von in dieser Datenschutzerklärung verwendeter Begriffe:

„personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind;

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung;

„Profiling“ ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen;

„Pseudonymisierung“ ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden;

„Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten;

„Auftragsverarbeiter“ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;

„Einwilligung“ der betroffenen Person ist jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist;

Zur Erläuterung weiterer in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begriffe verweisen wir auf die Definitionen in Artikel 4 DSGVO.

Zwecke der Verarbeitung von Daten

  • Betrieb unseres Online-Angebotes mitsamt dessen Inhalten, Angeboten und Funktionalitäten
  • Maßnahmen zur Absicherung unseres Online-Angebotes
  • Messung der Nutzungsintensität (Reichweite) und Marketing-Massnahmen zum wirtschaftlichen Betrieb
  • Kommunikation mit Nutzern

Arten von verarbeiteten Daten

  • sogenannte Metadaten (zB. Informationen über verwendete Geräte oder IP-Adressen)
  • Inhaltsdaten (eingegebene bzw. hochgeladene Texte, Fotos oder Videos)
  • Kontaktdaten (zB. Telefonnummern oder E-Mail-Adressen)
  • Nutzungsdaten (zB. besuchte Webseiten inklusive Besuchsdauer und –zeitpunkt)
  • Bestandsdaten (zB. Anschriften und Namen)
  • Kundendaten (zB. nach Einreichung eines Vermittlungsauftrages)

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

An verschiedenen Stellen dieser Datenschutzerklärung nennen wir die Rechtsgrundlage der Verarbeitung der jeweiligen personenbezogenen Daten. Soweit dort nichts genannt wird, so teilen wir Ihnen dafür folgende Rechtsgrundlagen mit:

Beruht die Verarbeitung auf der Einwilligung der betroffenen Person für einen oder mehrere bestimmte Zwecke, so ist dafür die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO in Verbindung mit Art. 7 DSGVO.

Ist die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen, so ist die Rechtsgrundlage dafür Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Ist die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt, so ist die Rechtsgrundlage dafür Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Ist die Verarbeitung erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, so ist die Rechtsgrundlage dafür Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO.

Ist die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde, so ist die Rechtsgrundlage dafür Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, so ist die Rechtsgrundlage dafür Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unsere berechtigten Interessen liegen, soweit nicht gesondert angegeben, in dem sicheren, wirtschaftlichen und effizienten Betreiben unseres Online-Dienstes und unserer geschäftlichen Aktivitäten, dem Zurverfügungstellen attraktiver Angebote und einem interessanten Online-Dienst, oder den damit verbundenen wirtschaftlichen Interessen.

Kategorien von betroffenen Personen

Folgende Kategorien von Personen sind betroffen: Besucher unseres Online-Angebotes sowie Nutzer unserer dort angebotenen Funktionen und Angebote, nachfolgend auch „Besucher“, „Nutzer“ oder „Kunde“ genannt.

Verantwortlicher

Verantwortlicher ist Andreas Th. Frenko, Beusselstr. 18, 10553 Berlin, Tel. (030) 609 889 78-0 Fax. (030) 609 889 789, E-Mail: info@diplomcampus.de - siehe auch unser Impressum unter http://www.diplomcampus.de/kontakt

Bereitstellung von personenbezogenen Daten / Nichtbereitstellung

Wir weisen aufgrund Art. 13 Abs. 2 lit. e darauf hin, dass die Bereitstellung der personenbezogenen Daten nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Es kann aber zum Abschluss oder zur Durchführung eines Vertrages mit uns vorgeschrieben sein, dass bestimmte personenbezogene Daten bereitgestellt werden. In solchen Fällen ist die betroffene Person, sofern Sie einen Vertrag mit uns schliessen oder durchführen will, verpflichtet, personenbezogene Daten, die zum Vertragsschluss oder zur Durchführung des Vertrages erforderlich sind, bereitzustellen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Welche personenbezogenen Daten dafür bereitgestellt werden müssen, teilen wir Ihnen zum jeweiligen Zeitpunkt mit und bei Unklarheiten können Sie sich jederzeit an den Verantwortlichen wenden, der darüber Auskunft geben wird. Die Folgen einer Nichtbereitstellung personenbezogener Daten können sein, dass Sie keinen Vertrag mit uns abschliessen können, wir einen bestehenden Vertrag kündigen müssen oder bestimmte Funktionen oder Angebote unseres Online-Angebotes nicht genutzt werden können. Für Auskünfte ob und wann dies ggf. der Fall ist, können Sie sich jederzeit an den Verantwortlichen wenden.

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

In dieser Datenschutzerklärung ist an verschiedenen Stellen die jeweilige Dauer der Speicherung der betreffenden personenbezogenen Daten genannt. Sollte dies für einzelne Posten nicht der Fall sein, so gilt als Kriterium der Dauer der Speicherung die gesetzliche Aufbewahrungspflicht. Danach werden die Daten gelöscht werden, es sei denn, sie werden noch zur Vertragserfüllung, zur Anbahnung eines Vertrages oder zur potentiellen Abwehr oder Geltendmachung von Ansprüchen gebraucht.

Rechte betroffener Personen

a) Recht auf Auskunft / Bestätigung nach Art. 15 DSGVO

Jede betroffene Person hat gemäss Art. 15 DSGVO das Recht, von dem Veranwortlichen eine Bestätigung darüber zu fordern, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet wurden oder werden. Hierfür kann sich die betroffene Person an uns wenden. Das Recht umfasst auch eine Auskunft über diese Daten, auf zusätzliche Informationen und auch auf eine Kopie der Daten, siehe dazu Art. 15 DSGVO.

b) Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

c) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Betroffene Personen haben nach den Regelungen des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

d) Recht auf Löschung

Betroffene Personen haben nach den Regelungen des Art. 17 DSGVO das Recht zu fordern, dass wir betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen.

e) Recht auf Widerruf

Betroffene Personen haben das Recht, frühere Einwilligungen in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

f) Recht auf Beschwerde

Betroffene Personen haben das Recht auf eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäss Art. 77 DSVGO.

g) Recht auf Datenübertragbarkeit

Betroffene Person haben nach den Regelungen des Art. 20 DSGVO das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt haben, zu erhalten, und sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln.

h) Recht auf Widerspruch

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen,

Diese.Rechte auf Widerspruch und weitere regelt Artikel 21 DSGVO.

i) Automatisierte Verarbeitung, einschliesslich Profiling

Die betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Näheres zu diesem Recht regelt Art. 22 DSGVO.

Auftragsverarbeiter und Dritte

Wir legen verarbeitete Daten gegenüber Auftragsverarbeitern oder Dritten nur offen, übermitteln diese an jene weiter oder gestatten ihnen einen sonstigen Zugriff auf die Daten, wenn dies aufgrund einer gesetzlichen Erlaubnis möglich ist, die betroffene Person dazu eingewilligt hat, eine rechtliche Verpflichtung dies erfordert oder wir dazu berechtigte Interessen haben. Die Verarbeitung von Daten durch Dritte nach deren etwaiger Beauftragung erfolgt nur auf Grundlage eines sogenannten Auftragsverarbeitungsvertrages gemäss Art. 28 DSGVO.

Datenübertragung in Drittländer

Als Drittland zählen Länder ausserhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Wenn wir in solchen Drittländern Daten verarbeiten oder dies durch die Einbeziehung von dort ansässigen Dritten oder durch Offenlegung oder Übermittlung von Daten dorthin erfolgt, so tun wir dies nur zur Erfüllung von vertraglichen oder vorvertraglichen Pflichten, oder nach einer Einwilligung der betroffenen Person oder aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder unserer berechtigten Interessen.

Wir gestatten die Verarbeitung der Daten in einem Drittland nur wenn die erforderlichen Voraussetzungen nach Art. 44 ff. DSGVO vorliegen, es sei denn, dies ist aufgrund gesetzlicher oder vertraglicher Regelungen erlaubt. Ansonsten gestatten wir die Verarbeitung in einem solchen Drittland nur, wenn dafür Garantien durch eine offiziell anerkannte Feststellung eines ausreichenden Datenschutzniveaus bestehen (für die USA beispielsweise über das sogenannte „Privacy Shield“) oder unter Einbeziehung offiziell genehmigter besonderer Verpflichtungen (sogenannter „Standardvertragsklauseln“).

Hosting

Wir nutzen zum Speichern und Betreiben unseres Online-Angebots einen sogenannten Hoster, also einen Dienstleister, der ein solches Hosting anbietet und ermöglicht. Hierdurch werden ggf. personenbezogene Daten, die unser Online-Angebot enthält oder die dort erhoben werden, ebenso wie die Kommunikation mit betroffenen Personen, die ggf. ebenso personenbezogene Daten enthält, zu dem Hoster übertragen und dort gespeichert.

Grundlage dafür ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, unser Online-Angebot professionell und sicher zur Verfügung zu stellen. Hierzu haben wir gemäss Art. 28 DSGVO einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen.

Logfiles / Zugriffsdaten

Der Webspace-Provider (bei dem wir dieses Internet-Angebot hosten) erhebt automatisch bei jedem Ihrer Zugriffe auf unsere Website darüber Daten und speichert diese in sogenannten Server-Log-Dateien, worin folgendes enthalten ist: aufgerufene Seite(n) und Datei(en) dieser Website mit Zeitpunkt der Zugriffe, Art Ihres verwendeten Online-Zugangs bzw. Geräts (Browsertyp/-version), genutztes Betriebssystem, die sogenannte „Referrer URL“ (andere Website, von der Sie ggf. zu uns kamen), IP-Adresse / Hostname des zugreifenden Computers, Online-Provider (über den Sie zugreifen), übertragenes Datenvolumen. Diese Daten werden nicht bestimmten Personen zugeordnet und wir führen diese Daten auch nicht mit anderen Daten zusammen, wobei wir uns eine nachträgliche Prüfung der Daten der Server-Log-Dateien vorbehalten, sofern uns tatsächliche Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung vorliegen sollten.

Dies erfolgt gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses, die Verwendung unserer Website zu analysieren und zu verbessern, z.B. indem wir schauen, wie oft bestimmte Seiten aufgerufen werden und daraus ersehen können, welche Informationen gut angenommen werden oder nicht.

Cookies

Unsere Website verwendet an manchen Stellen sogenannte „Cookies“. Dies sind kleine Textdateien, die bei Ihrem Besuch automatisch generiert und auf Ihrem zugreifenden Gerät abgespeichert werden, wodurch eine Zuordnung zu Ihrem Gerät ermöglicht wird. Mit Cookies können wir unsere Dienste nutzerfreundlicher und komfortabler erbringen und bestimmte nützliche Website-Funktionen ermöglichen. Zudem werden Cookies für sogenannte Partnerprogramme eingesetzt. Wir haben auf unserer Website Links zu externen Produkten / Dienstleistungen (von Anbietern auf anderen Webseiten) solcher Partnerprogramme. Sofern Sie einen solchen Link anklicken, wird auf Ihrem Rechner ein Cookie gesetzt, der es dem Anbieter des Partnerprogramms ermöglicht, die Herkunft des Klicks bzw. Ihren ggf. daraus resultierenden Kauf uns zuzuordnen. Sogenannte „Session Cookies“ werden nach Beendigung Ihres Besuches automatisch gelöscht, während andere auch danach auf Ihrem Rechner verbleiben, um uns oder unseren Partnern zu ermöglichen, Ihren Browser wieder zu erkennen. Sie können die durch Ihren Besuch bei uns ggf. generierten Cookies jederzeit selbst in Ihren Browser-Einstellungen löschen. Auch können Sie den Umfang der Erlaubnis des Einsatzes von Cookies dort fein einstellen und Ihren eigenen Datenschutzbedürfnissen individuell anpassen. Allerdings kann ein Deaktivieren von Cookies dazu führen, dass Sie unsere Seiten oder Teile davon nur eingeschränkt, umständlicher, mit zusätzlichem Aufwand, mit fehlenden Funktionen oder gar nicht nutzen können. Außerdem können Sie Cookies für Online-Werbung von Unternehmen auf der in den USA betriebenen Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder der EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/de/ managen.

Rechtsgrundlage zur Verwendung von Cookies ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit f. DSGVO, unser Online-Angebot komfortabler, attraktiver und wirtschaftlicher zu betreiben.

Bewerbungen

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Rahmen von eingehenden Bewerbungen, zB. per E-Mail oder Post. Rechtsgrundlage dafür ist nach Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO unser berechtigtes Interesse, diese Daten für die Abwicklung des Bewerbungsverfahrens zu verarbeiten, womit sich der Bewerber (m / w) durch Übermittlung seiner Daten für die Bewerbung einverstanden erklärt. Zudem verarbeiten wir Bewerberdaten zur Erfüllung unserer vorvertraglichen bzw. ggf. vertraglichen Verpflichtungen im Zuge des Bewerbungsverfahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO.

Die Daten werden drei Monate nach Zugang einer etwaigen Absage bei Ihnen gelöscht, es sei denn, wir benötigen sie noch länger im Rahmen eines Verfahrens nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG). In Deutschland gilt zusätzlich § 26 BDSG.

Falls im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig spezielle Arten von personenbezogen Daten mitgeteilt werden, die unter die Kategorien im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO fallen (beispielsweise Angaben über die ethnische Herkunft oder die Gewerkschaftszugehörigkeit), so ist die Rechtsgrundlage für deren Verarbeitung zudem auch Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO. Sollten wir Bewerber (m / w) bitten, derartige spezielle Arten von personenbezogenen Daten gemäss Art. 9 Abs. 1 DSGVO einzureichen, so stützen wir deren Verarbeitung zusätzlich auf Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO, wofür die ausdrückliche Einwilligung der betroffenen Person Voraussetzung ist.

Sollte es aufgrund der Bewerbung zu einer Anstellung kommen, werden die Daten intern zur Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses genutzt und nach dessen Beendigung gelöscht. Sollte ein Bewerber (m / w) seine Bewerbung zurückziehen, wozu er jederzeit berechtigt ist, so werden daraufhin die Daten unverzüglich gelöscht. Sollten wir möglicherweise Reisekosten für ein Bewerbungsgespräch erstatten, so bewahren wir die Rechnungen hierfür gemäss den steuerrechtlichen Vorgaben auf.

Kontaktmöglichkeiten

Wir geben auf unserer Website Kontaktmöglichkeiten, zB. per E-Mail, Telefon oder Post. Nimmt jemand auf eine dieser Arten Kontakt zu uns auf, so verarbeiten wir die übermittelten personenbezogenen Daten der betroffenen Person. Dies geschieht auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f, wobei dabei unser berechtigtes Interesse das Ermöglichen und Beantworten derartiger Anfragen ist. Ist der Grund der Anfrage die potentielle Anbahnung eine Vertrages oder erfolgt die Kommunikation zur Erfüllung eines Vertrages, so ist die Rechtsgrundlage dafür Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Wir verarbeiten die übermittelten Daten nur für diese Zwecke, geben sie nicht ohne die Einwilligung der betroffenen Person weiter und löschen sie nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Facebook

Dieses Online-Angebot verwendet Plugins des sozialen Netzwerks "Facebook" (facebook.com), das betrieben wird von Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland. Diese Plugins können erkannt werden an einem der Facebook-Logos (weißes „f“-Zeichen auf blauem Hintergrund, den Worten "Like", "Gefällt mir" oder einem "Daumen hoch"-Symbol). Teilweise sind sie auch mit dem Vermerk "Facebook Social Plugin" versehen. Eine Übersicht über die Art und das Aussehen der Facebook-Plugins können Sie hier aufrufen: https://developers.facebook.com/docs/plugins/. Wenn Nutzer unsere Website aufrufen, wird durch das Plugin eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Servern von Facebook erzeugt. Dadurch bekommt Facebook die Kenntnis darüber, dass Ihre IP-Adresse unsere Website besucht hat. Hierdurch und wenn Sie eine Plugin-Funktion auslösen, z.B. indem Sie „Gefällt mir“ klicken, kann Facebook den Besuch auf unserer Website Ihrem Facebook-Konto zuordnen, Ihre jeweilige Nutzung der Plugins speichern und darüber gewonnene Informationen mit Ihrem Facebook-Konto verknüpfen. Dies ist möglich, sofern Sie während des Besuchs auf unserer Website gleichzeitig auch bei Facebook eingeloggt sind. Besucher unserer Website, die dies nicht wünschen, können sich hierfür vor dem Aufruf unserer Website bei Facebook ausloggen und ihre Cookies löschen. Wir haben keinerlei Kenntnis über den Umfang an Daten, die Facebook im Rahmen des Plugin-Einsatzes bei uns bzw. Ihres Besuchs auf unseren Webseiten ggf. erhebt und verarbeitet. Eventuell ist es Facebook auch dann möglich, die während des Besuchs bei uns verwendete IP-Adresse zu speichern, sofern Sie kein Mitglied bei Facebook sind. Facebook selbst informiert hier über Art, Umfang und Nutzung seiner erhobenen Daten: https://www.facebook.com/about/privacy. Wir weisen darauf hin, dass Inhaber von Facebook-Konten zudem innerhalb der Konto-Einstellungen ihres eigenen Facebook-Kontos Einfluss auf die Datenerhebung und Nutzung nehmen können.

Facebook besitzt die Zertifizierung nach dem Privacy-Shield-Abkommen und garantiert deshalb die Einhaltung des europäische Datenschutzrechts (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

Unsere Verwendung von Facebook auf unserem Online-Dienst erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wonach wir durch Einbindung des sehr bekannten sozialen Netzwerks Facebook unser Online-Angebot wirtschaftlich betreiben und attraktiver machen möchten.

Amazon

Wir sind Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon Werbekostenerstattung verdient werden kann. Betreiber von Amazon EU ist die Amazon EU S.à.r.l, 5 Rue Plaetis, L-2338 Luxembourg, Luxemburg. Hierzu werden ggf. Cookies auf Ihrem Rechner platziert, damit Amazon die Herkunft Ihrer Bestellung ermitteln und feststellen kann, um die Provisionsabrechnung mit uns zu ermöglichen. Hierdurch kann Amazon erfahren, dass Sie auf dieser Website waren, dass Sie ggf. von hier zu Amazon geklickt haben und ob Sie ggf. das verlinkte Produkt gekauft haben. Rechtsgrundlage dafür ist nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO unser berechtigtes Interesse, beim Betrieb unserer Online-Dienste Einnahmen zu erzielen. Wenn Sie dies verhindern möchten, können Sie über die Einstellungen in Ihrem Browser die Cookies deaktivieren oder bereits gesetzte Cookies löschen. Dies kann jedoch dazu führen, dass Teile unserer Website nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden können. Informationen zur Datenverarbeitung von Amazon sowie Widerspruchtsmöglichkeiten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Amazon, siehe: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=footer_privacy?ie=UTF8&nodeId=3312401

Vermittlungsaufträge

Sofern wir einen Vermittlungsauftrag zur Vermittlung eines Praktikums erhalten, so verarbeiten wir die damit verbundenen personenbezogenen Daten nur im Rahmen unserer Vermittlungsbemühungen gemäss dem Kundenauftrag. Falls wir die Daten dafür in ein Drittland übermitteln müssen, so geschieht dies auf der Rechtsgrundlage der Erfüllung des entsprechenden Kundenauftrages (Art. 49 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Die im Rahmen von Vermittlungsaufträgen übermittelten personenbezogenen Daten werden von uns frühestens nach Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen etwaiger Ansprüche daraus (drei Jahre, gerechnet ab dem 1. Januar des Folgejahres nach Zustandekommen des Vermittlungsauftrages) und spätestens nach Ablauf der gesetztlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht bzw. vernichtet.

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen von eingereichten Vermittlungsaufträgen ist Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO.

Referenzfirmen (Auszug):


Unternehmen 1


Unternehmen 2


Unternehmen 3


Unternehmen 4


Unternehmen 5


Unternehmen 6


Unternehmen 7

Nutzungsbedingungen   |   Widerrufsbelehrung   |   Datenschutz   |   Impressum